Mittwoch, 6. Dezember 2017

Gedanken am Morgen....

... was bedeutet es eigentlich wirklich, dass wir immer älter und älter und älter werden? Klar, Wissenschaftler aus aller Welt arbeiten daran, den Alternsprozess zu steuern und ihn zu verzögern und zu verlängern. Rein wissenschaftlich gesehen eine Herausforderung, das ist klar.
Aber was heißt das für uns, für mich, für meine Freunde und Freundinnen?
Was sollen wir mit all den Jahren machen, in denen wir langsam und immer langsamer alt und älter werden? Wie verbringen wir die viele Zeit als ältere Frau und älterer Mann? Womit beschäftigen wir uns? Was wollen wir? Wollen wir überhaupt noch was?
Ich glaube, dass wir am besten alles vergessen sollten, was wir jemals über Leben im Alter gedacht haben und anfangen sollten, kreativ und ganz neu darüber nachzudenken, wie wir im Alter leben wollen und was wir mit unseren Leben anstellen wollen.
Einfach weitermachen wie bisher? Einfach die Grenzen nach hinten verschieben und mit 70 so leben wie mit 50?
Viele von uns verändern nichts, gar nichts. Sie leben drauflos und überlassen die Veränderungen dem, was passieren wird. Biologisch und physisch verändert sich ja was, wenn auch langsamer als früher oder zeitlich versetzt. Aber was verändert sich geistig und seelisch? Darüber wird nicht gesprochen, das scheint kein Thema zu sein, wie wenn die vielen Jahre Leben darauf keine Auswirkungen hätten.
Meine These ist, wir reden nicht darüber weil wir nicht wissen, WIE wir darüber reden sollen. Uns fehlen die richtigen Worte, uns fehlt der Bezug, uns fehlt aber auch das Interesse daran. aus unserem Inneren, unserm Innenleben im Alter zu berichten. Wozu soll das gut sein? Wen interessiert das?
Meine Erfahrung ist, dass innen, also in unserem Innenleben, überhaupt kein Alternsprozess stattfindet, sondern Entwicklung und Veränderung. Oder auch nicht. Und um das, was innen passiert, zu beschreiben, nutzen uns die Worte "alt" oder "älter" gar nichts, denn sie sagen nichts aus, sie sind inhaltslos.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen